Ihr Hotel in Hadeln-Kehdingen-Wursten – im grünen Elbe-Weser-Dreieck

Zwischen Hamburg und Bremen, längs der Elbe und Weser, erstrecken sich die historischen Landschaften Kehdingen, Hadeln und Wursten. Auf den ersten Blick scheint Ihr Hotel in Hadeln-Kehdingen-Wursten in einer eher ländlichen Region zu liegen – hier werden jedoch keineswegs nur Obst und Milch produziert. Zahlreiche Firmen von weltumspannender Bedeutung haben im Elbe-Weser-Dreieck ihren Sitz, genannt sei nur das Airbus-Werk in Stade. Auch der expandierende Fremdenverkehr spielt seit jeher eine wichtige Rolle, besonders im Land Wursten, an der Wattenmeer-Küste zwischen Cuxhaven und Bremerhaven. Dazu liegen die Metropolen Hamburg und Bremen zum Greifen nah.

Von Kehdingen nach Hadeln und Wursten: Obstbau und Orgeln

Die Marsch- und Moorlandschaft Kehdingens schließt sich nordwestlich von Stade an das Alte Land an. Dort ist der Obstbau ein herausragender Wirtschaftszweig. Erreichbar ist Kehdingen außer über die B73 auch über die viel genutzte Elbfähre Glückstadt-Wischhafen; hier ist auch die Elbquerung der Küstenautobahn A20 geplant. Weiter elbabwärts schließt sich das Land Hadeln an, mit der sehenswerten Stadt Otterndorf und dem Nordseebad Cuxhaven als Ausgangspunkt für Kreuzfahrten und Wattwanderungen. Kulturell hochbedeutsam ist Hadeln vor allem durch seine prächtigen Dorfkirchen, die „Bauerndome“, mit ihren großartigen historischen Orgeln. Mit dem Land Wursten, das sich zwischen Cuxhaven und Bremerhaven erstreckt, bildet es noch heute einen einheitlichen Kulturraum. Auch hier ziehen Kirchen und Orgeln Experten aus aller Welt an.

Wirtschaftsraum Kehdingen-Hadeln-Wursten

Bedeutsamer Wirtschaftsfaktor im Südosten der Region ist neben Airbus Stade die Firma Dow Chemical mit Sitz in Bützfleth. Im Übrigen war im Kehdinger Raum die Ziegeleiwirtschaft von Bedeutung, ohne die der Wiederaufbau Hamburgs nicht möglich gewesen wäre. Das Land Hadeln verfügt insbesondere mit dem Cuxhavener Nordseehafen als innovatives Zentrum für Offshore-Windenergie über enorme Wirtschaftskraft. Im Wurster Land, dessen Küste Teil des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer ist, spielt naturgemäß der Fremdenverkehr eine besondere Rolle.

Ihr Hotel in Hadeln-Kehdingen-Wursten – inmitten sehenswerter Städte

Die alte Hansestadt Stade am Südostrand des Kehdinger Landes gehört zu den sehenswertesten Städten Norddeutschlands. Ihr malerisches Stadtzentrum auf der Schwingeinsel mit seinen Fachwerkhäusern, uralten Kirchen und den 1.000 Jahre alten Anlagen des Hansehafens sollte man unbedingt besuchen. Historischer Mittelpunkt des Landes Hadeln ist Otterndorf, dessen Stadtzentrum mit zahlreichen Fachwerkbauten zu den schönsten der Region zählt. Kranichhaus, Rathaus, Torhaus, Schloss – die Liste der Baudenkmäler ist lang. Besuchen Sie Otterndorf, sobald Ihnen Zeit zum Ausspannen bleibt. Nur wenige Kilometer entfernt finden Sie das Natureum Niederelbe, ein Freilichtmuseum an der Ostemündung, das über die einzigartige Flora und Fauna der Elbe informiert.