Ergebnisse filtern
Preis
Bewertungen
HRS Sterne
Hotelausstattung
Zimmerausstattung
Zimmerart
Serviceleistungen des Hotels
Zahlungsmittel im Hotel
Hotelart

Merseburg – Tausendjährige Geschichte an den Ufern der Saale

Best Western Hotel Halle-Merseburg
Best Western Hotel Halle-Merseburg - Merseburg
06217 Merseburg
  • ca. 0,5 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 0,6 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 18 km

    Entfernung zum Flughafen

DZ ab 70.00EUR
8.2
Hotel Radisson Blu
Hotel Radisson Blu - Merseburg
06217 Merseburg
  • ca. 0,4 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 0,9 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 18,6 km

    Entfernung zum Flughafen

DZ ab 80.00EUR
8.6
Check Inn
Check Inn - Merseburg
06217 Merseburg
  • ca. 1,5 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 1,9 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 17,7 km

    Entfernung zum Flughafen

DZ ab 62.00EUR
8.1
Meilen & Punkte sammeln
mit jeder Buchung
Geben Sie gleich bei der Buchung
Ihre Bonusprogramm-Nummer an.
Hotel Zum Goldenen Löwen
Hotel Zum Goldenen Löwen - Merseburg
06217 Merseburg
  • ca. 0,6 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 13,4 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 19,5 km

    Entfernung zum Flughafen

DZ ab 80.00EUR
7.5
SKYHOTEL
SKYHOTEL - Merseburg
06217 Merseburg
  • ca. 2,9 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 16,1 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 20,6 km

    Entfernung zum Flughafen

DZ ab
114.90EUR
80.00EUR
8.2
Hotel Am Park
Hotel Am Park - Merseburg
06217 Merseburg
  • ca. 0,9 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 14 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 19,8 km

    Entfernung zum Flughafen

DZ ab 64.00EUR
7.8
SKYHOSTEL Merseburg
SKYHOSTEL Merseburg - Merseburg
06217 Merseburg
  • ca. 2,9 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 2,5 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 28,6 km

    Entfernung zum Flughafen

DZ ab 60.00EUR
7.0
Hotel SKYAPPART
Hotel SKYAPPART - Merseburg
06217 Merseburg
  • ca. 2,8 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 16 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 20,5 km

    Entfernung zum Flughafen

8.0
Merseburg wird gern als die Mutter der Städte Mitteldeutschlands bezeichnet, denn auch wenn die erste urkundliche Erwähnung der Stadt erst ungefähr auf das Jahr 880 datiert wird, ist eine Besiedlung der Region durch Grabfunde bereits in der Jungsteinzeit nachweisbar. Dennoch ist in Merseburg die Zeit nicht stehengeblieben: Als Dom- und Hochschulstadt profitiert die Stadt von moderner Wissenschaft und Kultur.

Lage: Ausgezeichnete Anbindung an das europäische Verkehrsnetz

Merseburg befindet sich am Rand des Saale-Unstrut-Tales in der Nähe von Leipzig und Halle. Die Tourismusroute Straße der Romanik führt durch die Stadt und weist auf die zahlreichen Burgen und Schlösser der Region hin. Neben direkten Bahnverbindungen nach Halle und Weißenfels profitiert Merseburg von der Nähe zu den Autobahnen A 38, A 9 und A 14. Die schönste Art der Anreise dürfte jedoch eine Bootsfahrt über die Saale aus Halle oder Naumburg sein.

Business: Günstige Standortbedingungen fördern die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt

Der Industriestandort Merseburg ist seit Jahrzehnten gewachsen und gehört neben den Chemiekomplexen Schkopau und Leuna zu den wichtigsten Wirtschaftsregionen des Landes Sachsen-Anhalt. Fünf Industrie- und Gewerbegebiete bieten die besten Bedingungen vor allem für mittelständische Firmen aller Art. Diese profitieren von der guten Verkehrsanbindung und den Absolventen der Hochschule Merseburg, die hier unter anderem Angewandte Informatik, Chemie- und Umwelttechnik oder Kunststofftechnik studieren. So gehört nicht ohne Grund die jährlich stattfindende Messe Jobfactory zu den wichtigsten Veranstaltungen der Region rund um Ausbildung, Studium und Beruf.

Kultur: Zaubersprüche aus dem Mittelalter und moderne Alchemie

Zu den beeindruckenden Kulturgütern der Stadt zählen die Merseburger Zaubersprüche, die in der Domstiftsbibliothek aufbewahrt werden und wahrscheinlich aus dem 9. oder 10. Jahrhundert stammen. Im Zauberspruchgewölbe der Südklausur des Doms kann eine Reproduktion der kostbaren Handschrift betrachtet werden. Der Dom birgt jedoch noch weitere Schätze, wie zum Beispiel eine prächtige Bibel aus dem 13. Jahrhundert, die mumifizierte Hand von Rudolf von Schwaben und die Fürstengruft. Technikinteressierte haben im Deutschen Chemie-Museum die Gelegenheit, mehr über die Entwicklung der chemischen Industrie in Mitteldeutschland zu erfahren oder besuchen den Luftfahrt- und Technik-Museumspark.

Freizeitaktivitäten: Erholung in weitläufigen Parkanlagen

Nach Kultur und neuesten technischen Erkenntnissen lässt es sich gut in den Parkanlagen des Schlosses oberhalb von Merseburg erholen. Der Schlossgarten wurde im Jahr 1825 durch den berühmten Gartenarchitekten Peter Josef Lennè entworfen und zeigt noch heute Züge des ehemaligen Entwurfs. Für Tierfreunde lohnt sich indessen ein Besuch im Heimattierpark des Südparks.