Ergebnisse filtern
Preis
Bewertungen
HRS Sterne
Hotelausstattung
Zimmerausstattung
Zimmerart
Serviceleistungen des Hotels
Zahlungsmittel im Hotel
Hotelart

Mettlach – Keramikstadt an der Saar

Im schönen Dreiländereck zwischen Deutschland, Frankreich und Luxemburg lockt die Gemeinde Mettlach mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und reizvoller Natur. Der Ort befindet sich an der Saarschleife, die als Wahrzeichen des Saarlandes gilt. Vom Aussichtspunkt Cloef bietet sich ein wunderbarer Ausblick auf das Naturidyll. Bekannt ist der Ort an der Saar auch als Keramikgemeinde, da hier das traditionsreiche Unternehmen Villeroy & Boch seinen Firmensitz hat. Im prunkvollen Gebäude der Alten Abtei können Besucher in die Erlebniswelt-Keramik eintauchen. Besonders sehenswert ist das Museumscafé, das vom Stil her an die Dresdner Pfunds-Molkerei erinnert. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten zählt der Alte Turm der Marienkirche, die zwischen 987 und 994 erbaut wurde. Überregional bekannt ist der „Erdgeist“, der als Wahrzeichen der EXPO 2000 galt. Gefertigt wurde das größte Keramikpuzzle der Welt von Villeroy & Boch.

Lage: Nahe der französischen und luxemburgischen Grenze

Mettlach liegt im Saarland, direkt an der Grenze zu Frankreich und Luxemburg. Die Städte Trier, Saarbrücken und Metz sind nur etwa eine Autostunde entfernt. Der Ort erstreckt sich idyllisch am Fluss Saar bis hin zum Saargau. Für Bahnreisende bietet der Bahnhof der Gemeinde einen guten Anschluss nach Homburg, Saarbrücken und Trier. Von dort verkehren zahlreichen Fernverkehrsverbindungen in fast alle Teile Deutschlands. Autofahrer gelangen über die nahegelegene Autobahn A 1 nach Trier und Köln. Die A 5 bietet alternativ einen guten Anschluss nach Kaiserslautern und Saarbrücken.

Kultur: Alte Gemäuer mit viel Geschichte

Für Kulturliebhaber gibt es in Mettlach und seiner Umgebung viel zu entdecken. So finden Architekturliebhaber hier zahlreiche steinerne Zeugen der bewegten Geschichte. Am Ortsausgang Richtung Saarhölzbach erinnert die Lutwinuskapelle an den gleichnamigen Herzog. Sie stammt aus dem späten 19. Jahrhundert und wurde auf den Fragmenten einer noch älteren Kapelle erbaut. Heute dient sie wie eh und je Naturliebhabern als Rastpunkt bei Wanderungen an der Saar. Ein lohnendes Ausflugsziel ist auch die Ruine der Burg Montclair, die hoch oben über der Saarschleife auf einem Felsen thront. Die Überreste der Burg stammen aus dem 15. Jahrhundert. Im Burgmuseum erfahren Besucher Wissenswertes zu Geschichte der Anlage und ihrer Bewohner. Im Stil der Neoromanik wurde Schloss Saareck erbaut. Es stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert und wurde einst von der Familie von Boch bewohnt. Heute werden hier Gäste des Unternehmens Villeroy & Boch untergebracht.

Freizeitaktivitäten: Unterwegs auf und an der Saar

Naturliebhaber und Wanderer können in Mettlach aus einer Vielzahl an interessanten Freizeitmöglichkeiten wählen. Bei einer Schiffsfahrt auf der Saar lässt sich das Wahrzeichen der Region aus einer ganz besonderen Perspektive erkunden. Für Radfahrer bietet der Saar-Radweg die Möglichkeit, das schöne Ufer des Flusses auf zwei Rädern mit wunderbarem Ausblick zu erkunden. Auf dem Saar-Hunsrück-Steig erwartet Wanderer über ein 200 Kilometer langes gut ausgeschildertes Wanderwegnetz, das an schroffen Felsen und malerischen Tälern entlang führt.