Ergebnisse filtern
Preis
Bewertungen
HRS Sterne
Hotelausstattung
Zimmerausstattung
Zimmerart
Serviceleistungen des Hotels
Zahlungsmittel im Hotel
Hotelart

Monschau – Die Stadt der Tuchmacher

Häufig gestellte Fragen zu Hotels in Monschau

In welchen Hotels in Monschau gibt es kostenloses WLAN?
Kostenloses WLAN für HRS Gäste bieten unter anderem folgende Hotels in Monschau: Michel & Friends Hotel Monschau, Hotel Jägersruh und Hotel De Lange Man. Weitere Hotels in Monschau mit kostenlosem WLAN
Wie viel kostet heute eine Übernachtung in einem Hotel in Monschau?
In Monschau können Reisende mit einem durchschnittlichen Übernachtungspreis von 85,07 EUR rechnen. (Preise basieren auf den Hotelpreisen von hrs.de).
Welche Hotels in Monschau liegen zentral?
Bei HRS haben Sie die Möglichkeit, die Hotels nach Entfernungen zum Zentrum zu sortieren und sich das passende Hotel auszusuchen. Oder nutzen Sie die Kartenansicht.
Welche Vorteile bringen Smarthotels mit sich?
Smarthotels bieten schnellen Check-in via Smartphone und digitale Rechnung beim Auschecken. Erfahren Sie mehr über Smarthotels.
Welche Hotels in Monschau liegen in der Nähe des Bahnhofs?
Eine gute Anbindung an den ÖPNV bekommen sie durch Unterkünfte in Bahnhofsnähe. Die Unterkünfte Hotel Alt Montjoie, Hotel Jägersruh und Hotel Graf Rolshausen sind aufgrund Ihrer Nähe zum Bahnhof perfekt geeignet.
Wo in der Stadt ist die Geschichte der Tuchmacher noch zum Greifen nahe? Sicherlich nahe den prunkvollen Tuchmacher-Villen, die einen krassen Unterschied zu den einfachen Häusern in den Webervierteln darstellen. Und was macht die Monschauer Tuche zu einmalig? Das wird erst bei der Tuchmacher-Stadtführung preisgegeben, die eines der kulturellen Highlights im Ort ist. Eins sei jedoch verraten: Das Rote Haus in Monschau steht sicherlich auch auf dem Sightseeing-Plan. Mitte des 18. Jahrhunderts muss das Patrizierhaus vom Tuchfabrikanten Scheibler erbaut worden sein. Lange Zeit war es der Unternehmenssitz des Familienbetriebs. Das Rote Haus liegt direkt an der Rur und teilt sich in ein linkes Wohnhaus und einen rechten Teil, in dem einst die Produktionsstätte war. Heute ist in diesem kulturhistorisch wertvollen Gebäude übrigens ein Museum zur bürgerlichen Wohnkultur untergebracht, das Stiftung-Scheibler-Museum.

Lage: An der belgischen Grenze

Monschau liegt in der Eifel nahe der belgischen Grenze. Genauer gesagt befindet sich die Stadt zwischen den Bergen des Hohen Venn-Eifels und der Rureifel. Und damit kommt ein weiteres Indiz zur Lage hinzu: Die Stadt liegt an der Rur. Über die Bundesstraße B258 ist die 30 Kilometer nordwestlich gelegene Stadt Aachen schnell erreichbar.

Kultur: Auf den Spuren des Monschauer „Felsquells“

In Monschau erwarten die Besucher Gaumenfreuden vor historischer Kulisse. Bereits seit 150 Jahren wird hier gebraut. Doch was macht das Monschauer „Felsquell“ wohl so schmackhaft? Angeblich sei der gute Geschmack auf die Qualität des Wassers zurückzuführen. Doch was genau dahinter steckt, erfahren die Besucher des Felsenkeller Brauerei-Museums. Ein leckeres Getränk ganz anderer Natur gibt es in der Caffee-Rösterei Wilhelm Maassen zu kosten: Seit 1862 wird hier Qualitätskaffee geröstet. Darüber hinaus gibt es weitere Themenmuseen wie das Druckerei-Museum, das Foto- und Filmmuseum und auch eine Glasbläserei im Ort. Tipp: Wer die Ausmaße der facettenreichen Stadt zu Beginn im Überblick erkunden will, dem sei zu einem Ausflug mit der Monschauer Stadtbahn geraten. 30 Minuten nur dauert die Fahrt, bei der Besucher mehr über die Geschichte der Tuchstadt erfahren und zur Burg Monschau gelangen, wo ein eindrucksvolles Panorama lockt.

Freizeitaktivitäten: Naturerlebnisse im Nationalpark Eifel

Was ist das Charakteristische am Nationalpark Eifel? Das einzigartige Zusammenspiel von Wald- und Wasserlandschaften. So imposant die Größe der Buchen ist, so knorrig ist der alte Eichenbestand. Zudem war der Nationalpark Eifel der erste im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Das Gebiet, das vor 2004 noch wirtschaftlich genutzt wurde, dient heute Tieren und Pflanzen als geschützte Heimat. Knapp 1.000 verschiedene leben und wachsen heute dort. Mit einem erfahrenen Ranger wird die Nationalpark-Tour zum spannenden Naturtrip. Darüber hinaus gibt es zehn verschiedene ausgewiesene Wanderwege, die jeweils einen thematischen Schwerpunkt haben. Zudem bietet die Touristenregion mit dem Nature Fitness Park eine Nordic Walking Area für Profis und Neueinsteiger. Im Winter locken Pisten, Loipen und Rodelhänge in den Ort.