Ergebnisse filtern
Preis
Bewertungen
HRS Sterne
Hotelausstattung
Zimmerausstattung
Zimmerart
Serviceleistungen des Hotels
Zahlungsmittel im Hotel
Hotelart

Jülich – Eine Stadt zwischen Tradition und moderner Forschung

Hotel Kaiserhof
Hotel Kaiserhof - Jülich
52428 Jülich
  • ca. 0,2 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 14,4 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 41,7 km

    Entfernung zum Flughafen

DZ ab 97.00EUR
7.2
Stadthotel
Stadthotel - Jülich
52428 Jülich
  • ca. 0,1 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 0,8 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 41,3 km

    Entfernung zum Flughafen

DZ ab 109.00EUR
8.1
Hotel Am Hexenturm
Hotel Am Hexenturm - Jülich
52428 Jülich
  • ca. 0,2 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 0,9 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 41,1 km

    Entfernung zum Flughafen

DZ ab 93.00EUR
7.2
Meilen & Punkte sammeln
mit jeder Buchung
Geben Sie gleich bei der Buchung
Ihre Bonusprogramm-Nummer an.
Hotel Gut Alte Burg
Hotel Gut Alte Burg - Jülich
52428 Jülich
  • ca. 3,9 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 12,9 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 43,4 km

    Entfernung zum Flughafen

DZ ab 89.00EUR
8.8
JUFA Hotel Jülich im Brückenkopf-Park
JUFA Hotel Jülich im Brückenkopf-Park - Jülich
52428 Jülich
  • ca. 1,6 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 13,8 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 40,2 km

    Entfernung zum Flughafen

DZ ab 102.00EUR
7.1
Gabriella Hotel Garni
Gabriella Hotel Garni - Jülich
52428 Jülich
  • ca. 0,2 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 14,4 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 41,8 km

    Entfernung zum Flughafen

7.6
Hotel Haus Overbach
Hotel Haus Overbach - Jülich
52428 Jülich
  • ca. 77 km

    Entfernung zum Flughafen

8.7
Stadthotel Appartments
Stadthotel Appartments - Jülich
52428 Jülich
  • ca. 0,2 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 0,8 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 41,3 km

    Entfernung zum Flughafen

Häufig gestellte Fragen zu Hotels in Jülich

In welchen Hotels in Jülich gibt es kostenloses WLAN?
Kostenloses WLAN für HRS Gäste bieten unter anderem folgende Hotels in Jülich: Hotel Kaiserhof, Stadthotel und Hotel Am Hexenturm. Weitere Hotels in Jülich mit kostenlosem WLAN
Welche Hotels in Jülich haben die beste Bewertung?
In Jülich haben die Hotels Hotel Gut Alte Burg, Hotel Haus Overbach und Stadthotel mit mindestens 8 von 10 Bewertungssternchen die höchsten Kundenbewertungen erhalten.
Wie viel kostet heute eine Übernachtung in einem Hotel in Jülich?
In Jülich können Reisende mit einem durchschnittlichen Übernachtungspreis von 93,65 EUR rechnen. (Preise basieren auf den Hotelpreisen von hrs.de).
Welche Hotels in Jülich liegen zentral?
Bei HRS haben Sie die Möglichkeit, die Hotels nach Entfernungen zum Zentrum zu sortieren und sich das passende Hotel auszusuchen. Oder nutzen Sie die Kartenansicht.
Welche Vorteile bringen Smarthotels mit sich?
Smarthotels bieten schnellen Check-in via Smartphone und digitale Rechnung beim Auschecken. Erfahren Sie mehr über Smarthotels.
Welche Hotels in Jülich liegen in der Nähe des Bahnhofs?
Eine gute Anbindung an den ÖPNV bekommen sie durch Unterkünfte in Bahnhofsnähe. Die Unterkünfte Stadthotel Appartments, Stadthotel und Hotel Am Hexenturm sind aufgrund Ihrer Nähe zum Bahnhof perfekt geeignet.
Wie viel kostet dieses Wochenende ein Aufenthalt in Jülich?
Für zwei Übernachtungen in einem 3-HRS-Sterne-Hotel in Jülich bezahlen Reisende durchschnittlich 98 EUR am kommenden Wochenende. (Preis basiert auf HRS Preisen einer Preisabrage vom 12. Oktober 2019 für zwei Nächte im Einzelzimmer am kommenden Wochenende (18. Oktober 2019 - 20. Oktober 2019))
Jülich ist eine Stadt, in der Geschichte und moderne Forschung aufeinandertreffen. Bereits in römischer Zeit als Straßenstation gegründet, erhielt der Ort im 13. Jahrhundert das Stadtrecht. Zahlreiche Bauwerke berichten von der Vergangenheit der Stadt, wie beispielsweise der Hexenturm, der im 14. Jahrhundert zur Stadtbefestigung gehörte und heute als Wahrzeichen von Jülich gilt. Unbedingt sehenswert ist auch die Zitadelle, die von Alessandro Pasqualini im 16. Jahrhundert erbaut wurde und als älteste Festungsanlage nördlich der Alpen gilt. Doch auch für Wanderer und Radfahrer ist die Stadt ein lohnenswertes Reiseziel. Die Jülicher Börde und die Rad- und Wanderwege an der Rur bieten gute Voraussetzungen für interessante Touren.

Lage: Zwischen Aachen, Köln und Düsseldorf gut erreichbar

Innerhalb des Städtedreiecks Aachen, Köln und Düsseldorf gelegen und eingebunden in den Aachener Verkehrsverbund, ist die Stadt Jülich recht unkompliziert erreichbar. Flugreisende nutzen die Flughäfen Düsseldorf oder Köln/Bonn. Wer mit dem Auto anreist, fährt über die Autobahnen A4 oder A44 sowie die Bundesstraße B56. Sowohl die niederländische als auch die belgische Grenze ist nur etwa eine halbe Autostunde entfernt.

Business: Standort wichtiger Forschungseinrichtungen

Über Landesgrenzen hinweg ist Jülich durch das Forschungszentrum bekannt geworden, in dem nationale und internationale Wissenschaftler vor allem in den Bereichen Energie, Information, Gesundheit und Umwelt forschen. Mit mehr als 5000 Mitarbeitern in neun Instituten und 56 Institutsbereichen gehört das Forschungszentrum nicht nur zu den größten Arbeitgebern der Region, sondern spielt auch eine wichtige Rolle in der Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Kultur: Lebendige Veranstaltungen an historischen Orten

Die Zitadelle, der Brückenkopf-Park und der Kulturbahnhof sind nur einige Orte, an denen Kultur und Geschichte Jülichs bei traditionellen Festen erlebbar werden. Beliebt sind vor allem der Kunsthandwerkerinnenmarkt, der Weihnachtsmarkt und der Karneval mit dem Brauch des Lazarus Strohmanus, einer Strohpuppe, die am Fastnachtsdienstag durch die Stadt getragen und anschließend verbrannt wird. Wer tiefer in die Geschichte der Stadt eintauchen möchte, hat dazu im Stadtgeschichtlichen Museum und im Museum in der Zitadelle die Gelegenheit.

Freizeitaktivitäten: Mit dem Fahrrad die Jülicher Börde erkunden

Rund um Jülich gibt es viel zu entdecken und zu erleben. Nur rund 15 Minuten ist beispielsweise das Bergbaumuseum in Aldenhoven entfernt. Interessant ist zudem auch die Abraumhalde des Braunkohletagebaus Sophienhöhe. Folgt man mit dem Fahrrad der ausgewiesenen Wasserburgenroute, trifft man häufig auf diese wehrhaften, steinernen Zeugen der regionalen Geschichte. Der RurUferRadweg hingegen führt entlang des Flusses Rur beispielsweise zum Barmener Baggersee und zur Aussichtsplattform Signal de Botrange.