Hotels Mosel: vom Geschäftstreffen zu den Highlights vor Ort

Mit einem Aufenthalt in einem Hotel an der Mosel können Geschäftskontakte neu geknüpft beziehungsweise gefestigt werden. Entlang der 544 Kilometer Flusslänge - davon 231,5 Kilometer auf deutschem Gebiet - stehen dem Geschäftsreisenden zahlreiche Hotels Mosel für die erholsame Auszeit rund um die anstehenden Termine zur Verfügung. Einer der wirtschaftlichen Mittelpunkte der Region Mosel ist die Stadt Trier, die älteste Stadt Deutschlands. Wirtschaftliche Bedeutung erlangt die historisch interessante Stadt durch den Handels- und Industriehafen Trier-Ehrang. Auch viele international bedeutende Unternehmen haben in Trier ihren Sitz, wie etwa JT International oder Theo Steil GmbH.

Einzigartige Momente während des Businesstrips

Was gibt es Schöneres, als einen Geschäftsabschluss mit einem Glas Wein zu besiegeln? Die Mosel ist eines der größten und bekanntesten Weinanbaugebiete Deutschlands, das sich über eine Gesamtfläche von mehr als 10.500 Hektar erstreckt. Zudem versprechen Verhandlungsgespräche während einer Moselschifffahrt, ein gemeinsamer Ausflug zur Moselquelle oder zu den Barbarathermen eine lohnenswerte Option des Come-Togethers. Wie wäre es beispielsweise mit einem Besuch eines Weinfestes oder der Vergabe spezieller Give-Aways, etwa eines vollmundigen Rotweins?

Hotels an der Mosel als Garanten erfolgreicher Geschäftstermine

Bereichert durch die neueste technische Ausstattung ermöglichen die diversen Hotels an der Mosel den Geschäftsreisenden die unkomplizierte Realisierung aller Erfolg versprechender Meetings und Seminare. Des Weiteren laden Messen - beispielsweise in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz - sowie Industrie- oder Gewerbegebiete zu einer ökonomischen Bereicherung ein. Zu den alljährlichen Messehighlights zählen die Touristikmesse Koblenz, die Koblenzer Immobilienmesse und die Culinaria Koblenz.

Während der Geschäftsreise diverse Highlights an der Mosel erleben

Moselhotels versprechen kurze Wege zu interessanten Sehenswürdigkeiten, die mehr über die lange Geschichte der Region verraten. Ob historische Altstadt oder romantische Burganlage, es gibt viele Ausflugsziele, die mit einem produktiven Geschäftstreffen verknüpft werden können. Dazu gehört zum Beispiel Burg Eltz. Mitten im Tal der Elz, ganz in der Nähe des Ortes Wierschem, liegt die Burganlage aus dem 12. Jahrhundert. Es ist eine der bekanntesten Burgen in ganz Deutschland und befindet sich bis heute in gutem Zustand. Eine der Hauptattraktionen der Burg ist die große Rüst- und Schatzkammer, welche Einblick in die deutsche Schmiedekunst gewährt. Ebenfalls einen Ausflug wert ist der Archäologiepark Belginum. In Wederath nahe Morsbach liegt dieser Freilichtpark, der auf einer ehemaligen Ausgrabungsstätte begründet ist. Besucher haben die Möglichkeit, mehr über die römische Baukunst und das Leben auf dem Dorf vor mehr als 2.000 Jahren zu erfahren. Es besteht sogar die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu blicken und mehr über die Arbeit eines Archäologen zu erfahren.

Interessante Orte an der Mosel

An der Mosel befinden sich zahlreiche interessante Orte. Dazu zählt zum Beispiel Idar-Oberstein, mit seiner Felsenkirche, Schloss Oberstein, Burg Bosselstein und der Edelstein Erlebniswelt. Oder es wird Beilstein besucht, ein kleines Örtchen, etwas mehr als 20 Kilometer von Bad Bertrich entfernt, das auch Dornröschen der Mosel genannt wird. Der Ortskern ist bis heute fast in seinem ursprünglichen Zustand geblieben. Aber auch Koblenz bietet sich für einen Ausflug nach einem langen Arbeitstag an. Die Stadt wurde bereits im Jahre neun vor Christus von den Römern gegründet. Nach der schweren Zerstörung im Zweiten Weltkrieg konnte der Altstadtkern nach seinem historischen Vorbild erneut aufgebaut werden. Sehenswert sind hier zum Beispiel die Florinskirche und die romanische Basilika Sankt Castor.

Die Wirtschaft an der Mosel

Die Gegenden an der Mosel verfügen über eine breit aufgebaute Wirtschaft. Hier gehört vor allem die Schifffahrt ebenso dazu, wie der Tourismus und der Weinbau. Zudem wird heutzutage auch immer noch der bekannte Moselschiefer abgebaut. Dementsprechend existieren vor Ort die unterschiedlichsten großen Unternehmen, wie etwa BASF SE und DAIMLER. Des Weiteren befindet sich die Hochschule Koblenz in der Gegend.