Ergebnisse filtern
Preis
Bewertungen
HRS Sterne
Hotelausstattung
Zimmerausstattung
Zimmerart
Serviceleistungen des Hotels
Zahlungsmittel im Hotel
Hotelart

Zwiesel – Natur und regionale Bräuche erleben

6 passende Hotels in Zwiesel

Der staatlich anerkannter Luftkurort Zwiesel liegt am Zusammenfluss des Kleinen und Großen Regen. Am Fuße der waldigen Berge des Hinteren Bayerischen Waldes ist der Ort sehr idyllisch und traditionell. Bekannt für die Glasindustrie wird die Stadt auch oft von Einheimischen Glasstadt genannt. Der traditionellen Kunst des Glasblasens kann an mehreren Orten der Gemeinde nachgegangen werden. Die lebendige Kleinstadt bietet zahlreiche Sommer- und Winter-Aktivitäten. Auch wird stark auf Traditionen und Brauchtum geachtet. Dazu gehört unteranderem der Emmaus-Gang am Ostermontag. Mit Theatereinlagen, Musik und Schaustellern wird vom Glaspark Theresienthal zur Glasmacherkapelle gewandert.

Lage: Grenznah und gut zu erreichen

Zwiesel liegt etwa 15 Kilometer von der Deutsch-Tschechischen Grenze entfernt und verfügt über eine gute Infrastruktur. Passau befindet sich etwa 65 Kilometer südlich der Stadt und ist mit dem Auto in etwa einer Stunde erreichbar. Die Bayerische Waldbahn stellt Verbindungen nach Platting, Deggendorf und in das tschechische Zelezna Ruda her.

Kultur: Außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten

In Zwiesel steht der sogenannte Dom des Bayerischen Waldes. Die Pfarrkirche St. Nikolaus, welche um 1894 erbaut wurde, ist besonders durch seinen 86 Meter hohen Kirchturm auffallend im Ort. Eine weitere Besonderheit ist die Wallfahrtskirche Maria Namen. Sie wird auch oft Bergkirche Zwiesels genannt. Neben diesen Kirchen stellt die Kristallglas-Pyramide einen weiteren Höhepunkt dar. Über 93.000 Weingläser wurden zu einer über 8 Meter hohen Pyramide gestapelt. Neben diesen Sehenswürdigkeiten sind die unterirdischen Gänge Zwiesels, welche aus einem Hochmittelalter zurückdatierbarem Tunnel-System bestehen, ein Anziehungspunkt für Groß und Klein. Zudem kann in dem Ort das Dampfbier-Museum mit angeschlossener Erlebnisbraustätte, das Spielzeug-Museum und das Glas-Museum besucht werden.

Freizeitaktivitäten: Eingebettet in drei Naturschutzgebiete

Rund um den Ort befinden sich drei Naturschutzgebiete. Die Stockauwiesen und das Rotfilz bestehen aus einem Moorgebiet und das Naturschutzgebiet Kiesau aus Quarz- und Moorgebieten. Alle drei Gebiete sind ideal zum Wandern und Erleben der Natur. Auch befindet sich Zwiesel an der 270 Kilometer langen touristischen Glasstraße. Freunde des Wintersports können am Großen Arber, einem der größten Skigebiete des Bayerischen Waldes, die Pisten erkunden. Direkt durch den Ort führt die 150 Kilometer lange Bayerwaldloipe. Dieser Skifernwanderweg beginnt im Ossergebiet und endet in Neureichenau. Sehr beliebt sind zudem Pferdeschlittenfahrten durch den Nationalpark sowie angebotene Fackeltouren und das Schneeschuhlaufen.