Vorgeschlagene Hotels

                   

        Die Verfügbarkeit der Hotels wird überpüft ...

        /hotel/custom/plugins/GoogleMapIntegration/Resources/views/frontend/_public/src/img/icon-map-poi.png

        Die Sterne beruhen auf einer Selbsteinschätzung der Hotels sowie auf Erfahrungen von HRS und HRS Kunden. Details finden Sie unter AGB und FAQ

        Sortierung

        Alle in Würzburg (Bayern)

        1 Hotel(s) von in Würzburg (Bayern)

        Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
        1 Hotels in Würzburg (Bayern)

        Was Sie auch interessieren könnte in Würzburg (Bayern)

        Häufig gestellte Fragen zu Hotels in Würzburg

        Kostenloses WLAN für HRS Gäste bieten unter anderem folgende Hotels in Würzburg: GHOTEL hotel & living Würzburg, Hotel Melchior Park und Dorint Hotel Würzburg. Weitere Hotels in Würzburg mit kostenlosem WLAN.
        In Würzburg haben die Hotel Fischzucht, Hotel Burkardushaus Tagungszentrum am Dom und Hotel Melchior Park mit mindestens 8 von 10 Bewertungssternchen die höchsten Kundenbewertungen erhalten.
        Die Hotels Hotel Fischzucht, Hotel Burkardushaus Tagungszentrum am Dom und Hotel Best Western Würzburg-Süd wurden von Reisenden für ihr Frühstücksangebot sehr positiv bewertet.
        In folgenden Hotels in Würzburg können SIe sich nach Ihrem Geschäftstermin im Fintnessstudio entspannen: GHOTEL hotel & living Würzburg, Hotel Maritim Würzburg und Hotel Melchior Park.
        In Würzburg haben folgende Tagungshotels: Hotel Burkardushaus Tagungszentrum am Dom, Hotel Melchior Park und Hotel Wittelsbacher Höh mit mindestens 8 von 10 Bewertungssternchen die höchsten Kundenbewertungen erhalten.
        Bei HRS haben Sie die Möglichkeit, die Hotels nach Entfernungen zum Zentrum zu sortieren und sich das passende Hotel auszusuchen. Oder nutzen Sie die Kartenansicht.
        Die Unterkünfte GHOTEL hotel & living Würzburg, Hotel Maritim Würzburg und Hotel Melchior Park wurden von Geschäftsreisenden besonders gut bewertet. Weitere Businesshotels in Würzburg finden Sie hier.
        In folgenden Hotels in Würzburg können Sie sich nach Ihrem Geschäftstermin im Wellnessbereich erholen: GHOTEL hotel & living Würzburg, Hotel Maritim Würzburg und Hotel Melchior Park. Finden Sie weitere Informationen und Angebote zu Wellnesshotels in Würzburg bei HRS.
        Smarthotels bieten schnellen Check-in via Smartphone und digitale Rechnung beim Auschecken. Erfahren Sie mehr über Smarthotels. Smarthotels in Würzburg finden Sie hier.
        Eine gute Anbindung an den ÖPNV bekommen sie durch Unterkünfte in Bahnhofsnähe. Die Unterkünfte Hotel Regina, City Hotel Würzburg und Poppular City Hotel sind aufgrund Ihrer Nähe zum Bahnhof perfekt geeignet.
        Für zwei Übernachtungen in einem 3-HRS-Sterne-Hotel in Würzburg bezahlen Reisende durchschnittlich 170,17 € am kommenden Wochenende. (Preis basiert auf HRS Preisen einer Preisabrage vom 17. April 2021 für zwei Nächte im Einzelzimmer am kommenden Wochenende (23. April 2021 - 25. April 2021).)
        In Würzburg können Reisende mit einem durchschnittlichen Übernachtungspreis von 111,62 € rechnen. (Preise basieren auf den Hotelpreisen von hrs.de).
        Recommendations

        Würzburg (Bayern)

        Ich liebe die Stadt Würzburg, sie ist umgeben von Weinbergen, die Residenz und die Festung sind sehenswert, auch die Weinkellereien. Wenn nicht grad größere Veranstaltungen sind, kann man gut parken. Für mich ist das absolute Highlight: ein Silvaner auf der alten Main-Brücke. Aber auch essen gehen macht Freude (Hotel Fischzucht und Restaurant Portanova Heidingsfeld !!)

        Recommendations

        Würzburg (Bayern)

        Ich finde Würzburg toll, weil es eine schöne und fahrradfreundliche Innenstadt hat, in der man super einkaufen und essen gehen kann. Würzburg fördert junge Gründer mit Coworking-Spaces und hat eine attraktive Universität. Das Nachtleben in Würzburg ist ebenfalls sehr zu empfehlen.

        Hotels Würzburg - Die Perle der Architektur lädt ein

        Ein Hotel in Würzburg bei HRS günstig finden

        Was gibt es in Würzburg im bayerischen Regierungsbezirk Unterfranken zu entdecken? Wie wär’s mit der Residenz, dem UNESCO-Weltkulturerbe der Stadt oder die größte Riemenschneider Sammlung der Welt oder der fantastische Blick von der Festung Marienberg?

        Würzburg ist aber viel mehr als das: Eine großartige Atmosphäre aus Architektur, Barock, Kultur mit viel Lebensfreude! Die Marienberg, welche auch Marienfeste genannt wird, ist das große Wahrzeichen von Würzburg. Passiert man die Eingangstore der imposanten Befestigungsanlage, erreicht man das schöne Mainfränkische Museum, dann eine Pferdeschwemme, einen tiefen Brunnen, die prächtige Marienkirche als auch den herrlichen Fürstengarten. Erste Eindrücke gewinnt man bei einer Umrundung der Festung zu Fuß. Beim Rückweg durch die Weinberge kann man erst so richtig die wahre Größe der riesigen Befestigungsanlagen ermessen. Aber auch an Theater und Bühnen mangelt es in Würzburg nicht. Zum Beispiel das Mainfranken Theater in der Würzburger Altstadt, der Kulturspeicher am Rande der Altstadt, das Boulevardtheater ‚Chambinzky’, die Experimentaltheater ‚Theater am Neunerplatz’ und das ‚Theater Ensemble’ u.v.m.

        Oder wie wäre es mal mit einem Besuch in den zahlreichen Museen und Galerien von Würzburg? Zum Beispiel das Museum am Dom, der Domschatz, das Fürstenbaumuseum, der Historische Saal der Fischerzunft, die Hofspitalkirche ‚Spitäle’, das Museum im Kulturspeicher am alten Hafen, das Kunstschiff ‚Arte Noah’, das Martin-von-Wagner-Museum der Universität, das Mineralogisches Museum Würzburg u.v.m. Die Stadt Würzburg wird aber auch maßgeblich durch die Julius-Maximilians-Universität, die Fachhochschule und die Musikhochschule geprägt. Zu den größten Arbeitgebern zählen neben der öffentlichen Hand die Firmen Koenig Bauer AG, NOELL, MERO und die Würzburger Hofbräu.

         

        Würzburger Hotel – Top-Adressen für die Geschäftsreise

        Wer für einen geschäftlichen Aufenthalt in Unterfranken auf Hotelsuche ist, kann ein Zimmer in einem erstklassigen Hotel in Würzburg buchen. Dabei darf dann natürlich ein Abstecher in die fränkische Küche auf keinen Fall fehlen. Dafür bietet Würzburg ein umfangreiches Angebot an gehobenen Restaurants, die nicht nur mit dem berühmten Frankenwein, sondern auch mit lokalen Spezialitäten bei ihren Gästen punkten können. Zu den Top-Adressen zählt dabei das 3-Sterne-Restaurant „Alte Weinmühle“ am Mainkai 1, wo für Geschäftsreisende besondere Businessmenüs gekocht werden. Ansonsten ist die Küche die ganze Woche über von 11 Uhr bis 22.30 Uhr geöffnet. Mit sehr guten Bewertungen kann auch das Restaurant „Backöfele“ in der Ursulinergasse 2 aufwarten. Dieses mit vier Sternen ausgezeichnete Speiselokal setzt bei seinem Angebot vor allem auf eine gelebte Tradition und kulinarische Bodenständigkeit, die durch mehr als nur schmackhafte Wildgerichte, fränkische Bratwürste und einer erlesenen Weinkarte zum Ausdruck kommt. Das sind nur einige der vielen tollen Restaurants, in denen man es sich in Würzburg schmecken lassen kann.

         

        Restaurants in Würzburg - HRS Empfehlungen

        Alte Weinmühle
        Mainkai 1, 97070 Würzburg
        Mo-So 11:00 - 22:30
        Deutsche Küche
        alte-mainmuehle.de/

         

        Backöfele
        Ursulinergasse 2, 97070 Würzburg
        Mo-Do 12:00 - 24:00, Fr-Sa 12:00 - 01:00, So 12:00 - 23:00
        Fränkische Küche
        backoefele.de/

         

        Bürgerspital Weinstuben
        Theaterstraße 19, 97070 Würzburg
        Mo-So 10:00 - 24:00
        Internationale Küche
        buergerspital-weinstuben.de/

         

        Würzburger Bars: gediegen und interessant

        Wer sich nach einem gestressten und arbeitsreichen Tag bei einem Drink ein wenig entspannen möchte, findet dafür nicht nur in der Bar im Hotel eine Möglichkeit, sondern auch in der Innenstadt. Die Bars sind zentral gelegen und von Ihrem Hotel in Würzburg aus leicht zu finden. Am Marktplatz 1 befindet sich die Bar „Markt 7“, wo man sich bei leckeren Cocktails die notwendige Ruhe gönnen und vom Sommergarten aus das bunte Treiben rund um die Marienkapelle beobachten kann. Ein beliebter Treffpunkt ist zudem das Lokal „Escobar“ in der Sanderstraße 7, wo man auf ein einzigartiges Flair aus Karibik und Kuba trifft. Täglich wechselnde Specials, wie die „Noche Hemingway“, die „Cuba Vive“ und das „Havanna Clubbin“, lassen in dieser Bar keine Langeweile aufkommen. Sollte man Lust auf das Außergewöhnliche verspüren, dann ist der „Orient Palast“ genau die richtige Location. Exquisite Shishas, orientalische Musik, eine nette Bedienung und ein angenehmes Ambiente sind nur einige der Pluspunkte dieser Bar. Auf diese Weise kann ein turbulenter Geschäftstag ausklingen, bevor man sich zurück ins Hotel begibt.

         

        Bar Markt 7
        Marktgasse 7, 97070 Würzburg
        Mo - Do 19:00 - 01:00, Fr - Sa 19:00 - 02:00
        Auswahl verlockendenr Getränke & Gerichte
        greifensteiner-hof.de/

         

        Escobar
        Sanderstraße 7, 97070 Würzburg
        So - Do 19:00 - 02:00, Fr - Sa 19:00 - 03:00
        Cocktails & Longdrinks

         

        Orient Palast
        Augustinerstraße 8, 97070 Würzburg
        So - So 16:00 - 24:00, Fr - Sa 16:00 - 03:00
        Exquisite Shishas & Exklusive Spirituosen
        orient-palast.eu

         

        Mitbringsel für die Familie

        Abgesehen von den üblichen Flaschen Frankenwein kann man die Daheimgebliebenen auch mit einer süßen Versuchung überraschen. Die „Würzburg-Praline“ ist dem neuen Corporate Design von Würzburg angepasst und in einer edlen Geschenkverpackung unter anderem im Café Michel Würzburg am Oberen Markt, bei Art of Chocolate, in der Schokoladenmanufaktur am Moritzberg 7 und in mehreren Confiserien erhältlich. Geschmacklich erinnert die Cremefüllung der von dunkler und weißer Schokolade umhüllten „Würzburg-Praline“ an die Rebsorte Silvaner, die zugleich das kulinarische Wahrzeichen der Stadt ist.

         

        Hot Spots in Würzburg

        Würzburger Residenz
        Residenzplatz 2, 97070 Würzburg
        frei zugänglich
        Barockschloss
        residenz-wuerzburg.de

         

        Würzburg Dom
        Domstraße 43, 97070 Würzburg
        immer geöffnet
        Sehenswürdigkeit
        dom-wuerzburg.de

         

        Mit HRS die schönen Ecken Würzburgs entdecken

        Im wunderschönen Bayern, mit Lage direkt am Main, befindet sich die Stadt Würzburg. Würzburg gehört zu den kreisfreien Städten des Landes und feierte 2004 sogar 1.300 jähriges Stadtjubiläum. Zahlreiche atemberaubende Bauwerke verzieren die Straßen und Plätze der Stadt. Parkanlagen sorgen für das eindrucksvolle Grün zwischen den Gebäuden und Bauwerken. Ein Highlight in vielerlei Hinsicht stellt der ehemalige Sitz der Würzburger Fürstbischöfe dar. Zusammen mit dem Hofgarten und dem dazugehörigen Residenzplatz wurde das Barockschloss zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt.

        Hotel in Würzburg - Sagenhafter Blick auf die prachtvolle Barockschloss

        Das imposantes Bauwerk im Stil des Barocks liegt am Rande der Innenstadt. 1719 wurden die ersten Abschnitte des Baus begonnen und nach dem Tod des Baumeisters erstmal beendet. Erst 1729 wurde der zweite Abschnitt gebaut unter neuer Führung. Der Bau wurde 1744 beendet und erst dann kam der atemberaubende Innenausbau. Der Innenausbau des Schlosses begann im Jahr 1749 und zog sich bis 1779 hin. Die Erbauung des fürstbischöflichen Sitzes erfolgte direkt im Anschluss. Ein Bombenangriff im Jahr 1945 zerstörte einen großen Teil des Gebäudes und der Wiederaufbau begann. Die vollständige Renovierung konnte im Jahr 1987 endlich abgeschlossen werden. Das Spiegelkabinett war der letzte Punkt auf der Tagesordnung. Es war das Paradezimmer des Kaisers und wurde überwiegend zu Repräsentationszwecken genutzt. Das Zimmer ist zwar leider nicht mehr im Original erhalten, aber mit den Replikationen ist es auch heute noch das wertvollste Zimmer des gesamten Gebäudekomplexes. 40 Räumlichkeiten wurden mit den Jahren erneuert und wiederhergestellt. Das historische Bauwerk dient heute eigentlich nur noch als Museum. Einige Teile des Schlosses können von der Öffentlichkeit besichtigt werden und andere Teile beinhalten eine Universität, verschiedene Galerien und Antikensammlungen. Zudem finden hier zahlreiche Sonderausstellungen statt.

        Erkundungstour durch den Schlossgarten

        Der angrenzende Schlossgarten ist ein Highlight, das mit einer barocken Stadtmauer eingegrenzt wurde. Die einzigartige Gartengestaltung lädt auch heute noch zum Spazieren ein. Ein eindrucksvoller Obstgarten und zahlreiche Skulpturen aus Pflanzen zeugen von der künstlerischen Gestaltung des Schlossgartens. Der Obstgarten ist der Übergang vom Schloss zum eigentlichen Garten. Früher waren beschnittene Obstbäume vorhanden und heute blühen zahlreiche Rosensorten. Auf den Treppen befinden sich viele Figuren und Vasen, die aus der damaligen Zeit nachgebaut wurden.

         

        Der Würzburger Dom besticht durch seine faszinierende Doppelturmfassade

        Der St. Kiliansdom in Würzburg gilt als eines der bedeutendsten Baukunstwerke Deutschlands aus der Zeit der salischen Kaiser. Der 105 Meter lange Dom bietet mit seiner Doppelturmfassade einen prächtigen Anblick und auch sein Inneres weiß zu beeindrucken. Der Bau begann im Jahre 1040 und endete 1075. Nachdem in den Jahren um 1500 und 1701 Umgestaltungen im spätgotischen sowie barocken Stil erfolgten, wurde der sakrale Bau im Jahre 1946 durch einen Bombenangriff zu großen Teilen zerstört. Durch den Neuaufbau 1967 entstand die Vermischung unterschiedlicher Baustile wie beispielsweise barock, romanisch und modern.

        Erstklassige Orgelmusik und Glockenklang vom Feinsten

        Als überaus beeindruckend stellen sich die im Jahre 1969 geweihten Domorgeln dar. Die Hauptorgel besteht aus 87 Registern, die Chororgel aus 20 Registern. Im Jahre 2009 kam eine Probenorgel mit 8 Registern hinzu. Musik spielt in der Würzburger Domkirche eine große Rolle, denn durch sie wird der christliche Glaube verkündet. Regelmäßig finden nicht nur Konzerte der Domsingknaben statt, auch der Dom- und der Kammerchor sowie die Mädchenkantorei sorgen für unvergessliche musikalische Erlebnisse. Begleitet werden die engagierten Sängerinnen und Sänger erfolgreich von dem Domorganist, welcher der Orgel die bezauberndsten Klänge zu entlocken vermag. Hört man während seines Aufenthaltes in Würzburg an einem Freitag um 15 Uhr eine Glocke mit archaischem Klang schlagen, kommt dieser von der Lobdeburg Glocke im St. Kiliansdom. Möchte man gerne mehr über die Geschichte des Würzburger Doms erfahren empfiehlt es sich, an einer der öffentlichen Führungen teilzunehmen. Täglich um 12:30 Uhr beginnen diese am siebenarmigen Leuchter im Dom und dauern etwa 1 Stunde. Wer rechtzeitig da ist, kann zuvor noch an der vorhergehenden „5 nach 12 Mittagsmeditation“ teilnehmen.