Ergebnisse filtern
Preis
Bewertungen
HRS Sterne
Hotelausstattung
Zimmerausstattung
Zimmerart
Serviceleistungen des Hotels
Zahlungsmittel im Hotel
Hotelart

Triberg im Schwarzwald – Wunderschöne Schwarzwald-Natur

6 passende Hotels in Triberg im Schwarzwald

Schmucke bunte Bürgerhäuser zieren den Ort Triberg, der in einem sehr tiefen Talkessel liegt. Diese topografischen Eigenschaften haben diesen Ort berühmt gemacht, denn jeder Besucher möchte eine der höchsten Wasserfälle Deutschlands sehen, die sich 163 Meter in die Tiefe stürzen. Tosend zwischen mächtigen Felsen bahnt sich hier das Wasser seinen Weg und zeigt eine wilde Naturschönheit, die sich zu besichtigen lohnt. Besonders schön wirken sie nachts oder im Winter, wenn alles vereist ist. Doch die kleine Stadt im mittleren Schwarzwald schaffte es auch in das Guiness-Buch der Rekorde. An der Bundesstraße 33 steht nämlich die größte begehbare Kuckucksuhr der Welt und ist nicht nur für Uhrenliebhaber ein Erlebnis. Die Stadt liegt auch an der DeutschenUhrenstraße.

Lage: Idyllische Lage im Mittleren Schwarzwald

Die baden-württembergische Stadt Triberg liegt im Mittleren Schwarzwald und wird von der Gutach durchflossen. Durch das westliche Stadtgebiet führt die Bundesstraße B 500, wodurch die Stadt Furtwangen schnell erreichbar ist. Über die Bundesstraße B 33 in östlicher Richtung liegt die Stadt Villingen-Schwenningen nur 30 Autominuten entfernt. Triberg ist InterCity-Halt und Direktverbindungen durch die Schwarzwaldbahn bestehen in die Städte Offenburg und Singen.

Kultur: Interessantes Schwarzwaldmuseum und traumhafte Wallfahrtskirche

Eine wunderbare Zeitreise in die Vergangenheit stellt das Schwarzwaldmuseum dar. Kreative und zauberhafte Kuckucksuhren aus vier Jahrhunderten können hier bewundert werden. Auf eine geheimnisvolle Bergtour entführt der original nachgebaute Bergwerksstollen. Hier können in Vitrinen wunderschöne Mineralien bewundert werden, die in diesem Gebiet gefunden wurden. Ein Zeitzeuge früherer Gerichtsbarkeit steht auf der Anhöhe Hochgericht. Der historische Triberger Galgen aus dem Jahre 1721 besteht aus hohen Sandsteinpfeilern. Der hölzerne Querbalken wurde nachträglich angebracht. Für Liebhaber sakraler Gebäude ist die römisch-katholische Wallfahrtskirche Maria in der Tanne ein Schmuckstück. Außen schlicht, entpuppt sie sich innen mit ihrer ganzen Pracht. Wunderschön gestaltet sind die Altäre und die Kanzel.

Freizeitaktivitäten: Zauberhafter Rundweg und anspruchsvolle Radtour

Wer die zauberhafte Natur in Triberg erkunden möchte, sollte sich auf den Rundweg begeben. Die Tour beginnt am Kaskadenweg, der zu den Wasserfällen führt, die einen einmaligen Anblick bieten. Dann führt der Panoramaweg zum Bergsee und weiter zu den Höhen von Triberg mit einem sagenhaften Ausblick auf die Stadt und den bewaldeten Hügeln. Vom Bahnhof führt die Strecke hoch zum Rigi-Pavillon und über das Schützenhaus zum Dreikaiser-Felsen, der einen traumhaften Ausblick ins Nußbachtal liefert. Der Abstieg endet wieder an den Wasserfällen. Wer Weg ist an dem Wanderkennzeichen 18 zu erkennen. Auch für Radfahrer beginnt eine schöne Tour an den Wasserfällen, die über die Friedrichshöhe nach Vöhrenbach führt. Der Bregtalradweg führt nach Wangen und hoch zum Günterfelsen. Über Schonach geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt.