CITY-HOTELS in Europa – ZENTRAL und GÜNSTIG BEI HRS BUCHEN

City-Hotels allgemein

Worauf legt der Städtereisende Wert auf seinem Trip? Hier muss man zwischen den verschiedenen Zielgruppen des Hotels unterscheiden: Fokussiert man sich auf den Freizeitreisenden oder auf die geschäftlich Reisenden. Beide Kategorien findet man in City-Hotels aus verschiedenen Motiven vor. Viele Hotels kombinieren diese Zielgruppen miteinander und haben unter der Woche und am Wochenende verschiedene Gäste im Haus. Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass Gäste dieser Hotels keine langen Aufenthalte im Zimmer verbringen.

Oft verlassen die Gäste morgens oder am Vormittag das Zimmer und kehren erst am Abend zurück und nutzen das Zimmer meistens tatsächlich nur als Übernachtungsort ohne großartig Services in Anspruch zu nehmen. Der Fokus dieser Hotels liegt auf der Lage.

Lage dert City-Hotels

Besonders wichtig ist bei dieser Hotelkategorie der perfekte Standort. Beherbergungsmöglichkeiten die in der näheren Umgebung eines Zentrums liegen, fallen in dieser Kategorie schon aus der Klassifizierung.

Zielgruppe - Wer sucht und bucht City-Hotels?

Die potentiellen Gäste eines Stadthotels sind breit gefächert. Hier lässt sich zwischen Freizeit- und Geschäftsreisenden unterscheiden. Trotz dieser Klassifizierung kann man die Motive und Anforderungen der Reisenden nochmals unterteilen. Wichtig für beide Zielgruppen ist natürlich die Lage des Hotels mit guten Anbindungen der Verkehrsmittel und das schnelle Erreichen von den Point of Interests, wie Beispielweise: Sehenswürdigkeiten, Freizeitveranstaltungen wie Konzerte oder geschäftliche Veranstaltungsorte wie Messegelände oder Tagungsorte.

Welche Gastronomieangebote kann ein Gast in einem City-Hotel erwarten?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass ein Großteil der Hotels eine Option für Frühstück anbietet. Gerade Geschäftsreisende legen Wert auf eine Verpflegung am Morgen und für viele Freizeitreisende biete sich ein Frühstück im Haus ebenfalls an. Des Weiteren haben diese Hotels eine Bar im Haus oder verfügen sogar über ein Restaurant. Meistens bieten diese nicht nur den Hotelgästen, sondern sind ebenfalls für die Öffentlichkeit zugänglich.

Neuer Trend – Budgethotels

Ein neuer Trend der Tourismus- und Hotelbranche sind Budgethotels. Nur was versteht man unter dem Begriff eines Budgethotels? Meist sind diese Hotels das zusätzliche Produkt von großen erfolgreichen Hotelketten aus dem fünf-Sterne Segment und steuern eine jüngere Zielgruppe mit deutlich weniger Service, kleinen Zimmern und hohen technologischen Standards zu erschwinglichen Preisen in den Städten an. Modernes Design und spartanische als auch praktische Einrichtungsstile prägen das Hotelkonzept. Als Beispiele gelten hier moxy als zweites Standbein für die Marriott-Kette, Motel One oder Ibis Hotel.

Der Unterschied zu den bereits bestehenden Hotels der geringeren Sternekategorien, ist der, dass diese Hotels nicht mehr nur am Rande der Stadt oder in den Industriegebieten der Kleinstädte ihren Standort haben, sondern sich in den Innenstädten platzieren und für wenig Geld einen gewissen Komfort für einen Städtetrip bieten. Gerade die jüngere Zielgruppe mit geringem Budget profitiert von dieser Strategie.