Corporate Lodging Forum: BME und HRS kooperieren

Die Fachkonferenz für Hoteleinkauf findet am 5. März in Berlin statt. Keynote Speaker sind der frühere Bundesaußenminister Sigmar Gabriel und der Zukunftsforscher Matthias Horx.

Die Fachkonferenz für Hoteleinkauf findet am 5. März in Berlin statt. Keynote Speaker sind der frühere Bundesaußenminister Sigmar Gabriel und der Zukunftsforscher Matthias Horx. Im Vorjahr sprach Joschka Fischer.

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) und der globale Hotellösungsanbieter für Firmenkunden HRS sind Kooperationspartner beim Corporate Lodging Forum (CLF). Die Fachkonferenz für Hoteleinkauf findet am 5. März in Berlin statt. Das CLF bietet Führungskräften und Entscheidungsträgern für den Einkauf von Geschäftsreise-Leistungen interessante Vorträge, vertiefende Diskussionsrunden und praxisnahe Fallbeispiele. Der BME wird HRS Zugang zu seinen Mitgliedern gewähren, damit diese ihr Wissen im globalen Hoteleinkauf vertiefen können.

Das CLF ist unter Einkäufern seit 2013 als Austauschplattform etabliert, um über Branchentrends und Marktentwicklungen zu diskutieren und von den Besten der Branche zu lernen. Im vergangenen Jahr haben tausende von Travel Managern und Einkäufern an CLF-Veranstaltungen in 13 Ländern teilgenommen. Unter dem Motto „Connect“ dreht sich bei dem diesjährigen Event alles um das Thema Wissensvermittlung und Vernetzung. Prominenter Keynote Speaker ist der ehemalige Bundesaußenminister Sigmar Gabriel. Zu Beginn der Veranstaltung wird er die aktuelle geopolitische Situation und den Einfluss des Welthandels analysieren. Einen Ausblick in die Geschäftsreise der Zukunft in einer hyper-vernetzten Welt wagt anschließend der Zukunftsforscher und Gründer des Zukunftsinstituts Matthias Horx als zweiter Keynote Speaker. Viele weitere Experten der Branche geben zudem praxisnahe Einblicke – etwa in die Einführung von Payment-Lösungen, API-Schnittstellen zwischen Lieferanten für höchste Zufriedenheit der Reisenden oder neue Formen des Einkaufs für eine bessere Compliance.

„Wir blicken erwartungsvoll auf die Zusammenarbeit mit HRS und seinem Corporate Lodging Forum in Berlin“, sagte BME-Hauptgeschäftsführer Dr. Silvius Grobosch. Der Verband wisse, dass Einkäufer und Reisemanager einem zunehmenden Druck ausgesetzt sind, den Trends der Hotellerie einen Schritt voraus zu sein und die Zufriedenheit der Reisenden zu verbessern. Grobosch: „Die Partnerschaft zwischen BME und HRS bei dieser Veranstaltung ist ein guter Ansatz, um unseren Mitgliedern qualitativ hochwertige, relevante und aufschlussreiche Inhalte bereitzustellen. Das hilft ihnen, die Leistung ihres Geschäftsreiseprogramms zu verbessern.“

„Das Thema Geschäftsreise gewinnt in den Einkaufsabteilungen zunehmend an Bedeutung, erst recht der strategische Umgang damit. Mit HRS als Wissensvermittler und dem BME als Sprachrohr der Einkäufer bringen wir unsere Kompetenzen optimal zusammen“, sagte HRS-Geschäftsführer Tobias Ragge. Beide Organisationen verbinde das Ziel, das Know-how der Branche durch einen ständigen Austausch von Erfahrungen zu verbessern. Einkäufer von Travel-Leistungen müssten heute Prozesse steuern und einem Netzwerk verschiedener Stakeholder gerecht werden – eine zunehmend strategische und komplexe Aufgabe, um Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden und gleichzeitig die Kosten im Blick zu behalten. „Unsere Konferenz zeigt ihnen praxisnah auf, wie sie ihre Rolle als Entscheider noch strategischer ausfüllen können“, so Ragge abschließend.

Mehr Informationen zum Corporate Lodging Forum gibt es unter www.corporate-travel-forum.com