Hotel in Umbrien – Aufenthalt im grünen Herzen Italiens

Die italienische Region Umbrien mit der Hauptstadt Perugia besteht aus den zwei Provinzen Perugia und Terni. Malerische und abwechslungsreiche Natur, historische Städte und vor allem die sympathischen Bewohner, prägen diese außergewöhnliche Landschaft. Ein Hotel in Umbrien ist durch die kurzen Entfernungen zu außergewöhnlichen Messen und Ausstellungen für jeden Businessreisenden eine gute Wahl.

Umbriens Besonderheiten

Nach geschäftlichen Aktivitäten können Sie sich anschließend auf interessante Freizeitmöglichkeiten freuen. Der Wasserreichtum im Gebiet um Perugia – der Lago Trasimeno – lädt zum erfrischenden Baden ein. Umbrien ist die kleinste Region Italiens, versprüht eine einzigartige Atmosphäre und bietet Ihnen zudem dank der Vielfalt landwirtschaftlicher Produkte erhebende kulinarische Genüsse. Versäumen Sie es nicht, an einer Weinprobe teilzunehmen und dabei die regionalen Spezialitäten zu verkosten. Sehr beliebt sind u.a. die berühmten Trüffel der Region. Allein in Umbrien befinden sich auch sechs Naturschutzparks, die zu ausgedehnten und erholsamen Spaziergängen einladen.

Messe- und Veranstaltungsstandorte in Umbrien

Der Ort Bastia Umbria in der Provinz Perugia bietet halbjährlich in seinem Messezentrum u.a. eine Elektronik- und Klima/Umweltausstellung an. Zu Ehren der Trüffel findet alljährlich im Herbst in Cittá di Castello eine große Messe für den weißen Trüffel und auf der Piazza San Benedetto in Norcia für den schwarzen Trüffel statt. Weit über die Grenzen Italiens und Europa hinaus ist das Schokoladenfestival – Eurochocolate – in der Altstadt von Perugia bekannt. Hier sind Aussteller aus der ganzen Welt vertreten, die sowohl ihre Produkte als auch die Kunstfertigkeiten mit der Schokolade demonstrieren.

Von einem Hotel in Umbrien aus sehenswerte Orte entdecken

Die Hauptstadt Umbriens, das historische Perugia, hat neben dem Palazzo dei Priori aus dem 13. Jahrhundert die Galleria Nazionale zu bieten. Hier ist eine der bedeutendsten Gemäldesammlungen des Landes untergebracht. Mitten auf der Piazza IV Novembre können Sie den Fontana Maggiore (1277-1280), einen der schönsten erhaltenen mittelalterlichen Brunnen, bestaunen. Die Figuren und Reliefs erzählen bildhaft die Geschichte Perugias. Einst von den Etruskern erbaut, erhebt sich auf einem steilen Tuffsteinfelsen die für ihren Wein bekannte Stadt Orvieto über dem Paglia-Tal. Auf den Spuren des heiligen Franz von Assisi (1182-1226) führt Sie in die gleichnamige Stadt. Die mittelalterliche und aus ockerfarbenem Stein der Umgebung erbaute Stadt gehört seit dem Jahr 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe, was sich besonders auf die historische Stadtmauer sowie die Festungsruine Rocca Maggiore bezieht. Dazu zählt auch die sehenswerte Grabeskirche San Francesco, in der Franziskus in einem Felsengrab ruht.