Hotels im Sauerland: für Geschäftsreisende eine gute Wahl

In einem Hotel im Sauerland ist man umgeben von sanften Hügellandschaften, Blumenwiesen und großen Wäldern. Obwohl das Sauerland eine beliebte und attraktive Urlaubsregion ist, hat sich die Hotellerie des Sauerlandes auch bestens auf Businessreisende eingestellt. Geografisch gesehen liegt die Mittelgebirgsregion Sauerland in den deutschen Bundesländern Hessen und im nördlichen Teil von Nordrhein-Westfalen. Im Sauerland befinden sich mehrere Gebirgszüge, wobei die höchsten Berge im Rothaargebirge liegen. In diesem Teilgebirge befindet sich auch der Ursprung der Ruhr. Zu den Städten mit den meisten Einwohnern gehören Iserlohn, Lüdenscheid und Arnsberg. Eine Eigenheit im Sauerland ist, dass keine Stadt als Zentrum bestimmt ist.

Das Sauerland - Besonderes und Sehenswertes

Für seine rege gepflegte Volkskultur ist das Sauerland in ganz Deutschland bekannt. Nahezu jeder Ort verfügt über Brauchtumsvereine verschiedenster Art, welche die Kultur und alte Bräuche des Landes rege pflegen. Dabei zählen die beliebten Schützen- und Volksfeste und natürlich der Karneval zu den Höhepunkten des Jahres, die man sich auch bei einem geschäftlichen Aufenthalt im Sauerland nicht entgehen lassen sollte. Empfehlenswert sind aber auch die Karl-May-Festspiele in Elspe, der Kunstsommer in Arnsberg und das Musikfestival Drüggelter Kunststückchen. Sehenswert sind zu dem die zahlreichen Burgen und Schlösser, wie die Burgen Eversberg in Arnsberg, Altenfils bei Brilon und das Schloss Herdringen. Hervorzuheben ist auch die sauerländische Küche, die für deftige und rustikale Speisen steht. Auch in den Hotels Sauerland stehen daher Hausmacher Würste aller Art, diverse Käsegerichte, Leckerbissen vom Wild und das „Nationalgericht“ Potthucke auf der Speisekarte.

Das Sauerland aus der Sicht der Wirtschaft

Das Sauerland war schon von jeher eine wichtige Gewerberegion. Heute besteht die Industrie vorwiegend aus mittelständischen Betrieben, die zum Großteil in der Metall- und Eisenindustrie, im Bergbau und in Land- und Forstwirtschaft angesiedelt sind. Die höchsten Werte des produzierenden Gewerbes werden dabei mit rund 44 Prozent im westlichen Teil des Sauerlandes erreicht. Als Beispiele dafür gelten in Altena die Drahtproduktion und im Gebiet rund um Eslohe und Iserlohn die Erzeugung von Ketten. Weitere wichtige Industrieschwerpunkte befinden sich in Brilon (Hoppecke Batterien), Olsberg (F. W. Oventrop) und mit dem Severin Elektrogerätewerk in Sundern. Zudem befinden sich in Grevenstein mit Veltins und Warsteiner die größten Brauereien Deutschlands im Sauerland.

Interessante Orte im Sauerland

Zu den besten Destinationen gehört im Landkreis Hochsauerland der Ort Winterberg, der durch die jährlichen Weltcupveranstaltungen auf der Bobbahn bzw. auf den Schanzen weltweit bekannt ist. Aufgrund der sauberen Umwelt sind auch die Luftkurorte Schmallenberg und Lennestadt-Saalhausen für einen Aufenthalt empfehlenswert. Sollten Sie sich während Ihres geschäftlichen Aufenthaltes in einem Hotel Sauerland einen Tag freinehmen können, dann bietet sich ein Besuch des Diemelsees, in der Gegend um Willingen, an. In Soest finden Sie dagegen eine historische Altstadt, einen teilweise erhaltenen, mittelalterlichen Stadtwall sowie diverse bedeutende Kirchen und Baudenkmäler vor. Interessant ist aber auch Warstein, mit seiner Warsteiner Bilsteinhöhle, die ein regelrechtes Labyrinth unter der Erdoberfläche darstellt. Oder Sie begeben sich zur 800jährigen Berg- und Hansestadt Rüthen, in deren historischer Innenstadt eine Vielzahl an Fachwerkhäusern sowie das „Alte Rathaus“ stehen. Auf der Stadtmauer von Rüthen befindet sich zudem ein drei Kilometer langer Rundweg, der begehbar ist.