Hotel in Hohenlohe für erholsame Abende auf Ihrer Geschäftsreise

Hohenlohe grenzt an den Main-Tauber-Kreis, Schwäbisch Hall, Neckar-Odenwald-Kreis und Heilbronn. Eingebettet in kleine Hügel und satte Wiesen liegt der Ort Öhringen. Hier findet nicht nur 2016 die Landesgartenschau mit vielen Attraktionen statt – es gibt auch eine bezaubernde Altstadt. Außerdem zählt Öhringen zu den dynamischen Wirtschaftsstandorten in Hohenlohe. Trotzdem hat die Stadt ihre i**dyllische Atmosphäre** behalten. In der weitläufigen Naturlandschaft von Hohenlohe finden Sie Ruhe und Entspannung. Deshalb können Sie in einem Hotel in Hohenlohe nach einem Arbeitstag die Seele baumeln lassen.

Hier finden Sie den Ausgleich nach der Arbeit

Hohenlohe ist ein Paradies für Radfahrer. Beim Radeln durch die grünen Täler entlang der Jagst, ist der Alltag schnell vergessen. Oder entspannen Sie bei einer Wanderung. Beispielsweise auf dem Pfad der Stille tanken Sie Energie für den nächsten Arbeitstag. Eine attraktive Abwechslung zum Beruf finden Sie auch beim Golfen. Auf dem 27-Loch Golfplatz bei Heilbronn entspannen Sie bei dieser Sportart alleine oder mit Kollegen. Der parkähnlich angelegte Platz mit Wasserhindernissen, wartet auf Ihre sportliche Herausforderung. Im Restaurant des angrenzenden Schlosshotels genießen Sie eine exzellente Küche.

Hohenlohe: gute Anbindung an umliegende Städte

Von allen Hotels in Hohenlohe haben Sie eine sehr gute Anbindung an die A81 zum Flughafen Frankfurt oder Würzburg. Ins Messezentrum Nürnberg gelangen Sie über die A6. Ein flächendeckendes Busliniennetz bringt Sie rasch in die nahe gelegenen Orte wie bspw. nach Schwäbisch Hall oder Heilbronn. In diesen Städten finden regelmäßig internationale Messen statt. Hohenlohe ist für Business-Reisende perfekt, weil Sie auch mit dem Auto nur knapp 1h bis nach Stuttgart benötigen. Hier haben u.a. namhafte Autofirmen ihren Sitz. Auf dem Messegelände am Flughafen finden das ganze Jahr über Veranstaltungen statt.

Starten Sie von Ihrem Hotel in Hohenlohe zu interessanten Orten

Die Johanniterhalle in Schwäbisch-Hall zählt zu den herausragendsten Kulturdenkmälern der Stadt. Sie war ursprünglich ein Kirchengebäude. Nach mehreren Umbauten wurde sie 1950 als Kultursaal neu gestaltet. Im Jahre 2004 erwarb die Würth-Gruppe das Gebäude. Nach umfangreichen Sanierungen und einem kubusartigen gläsernen Anbau entstand eine Ausstellungshalle. Werke aus dem Mittelalter bis in die frühe Neuzeit können Sie hier bewundern. In Langenburg im Schloss finden Sie nicht nur einen einzigartigen Renaissance-Innenhof – hier gibt es auch ein Automuseum. Bei einer Ausstellung von über 70 Oldtimern schlagen die Herzen der Autoliebhaber höher. Sport- und Rennfahrzeuge stehen ebenfalls für die Besichtigung bereit.