Ergebnisse filtern
Preis
Bewertungen
HRS Sterne
Hotelausstattung
Zimmerausstattung
Zimmerart
Serviceleistungen des Hotels
Zahlungsmittel im Hotel
Hotelart

Gelnhausen – Die Barbarossastadt entdecken

Häufig gestellte Fragen zu Hotels in Gelnhausen

In welchen Hotels in Gelnhausen gibt es kostenloses WLAN?
Kostenloses WLAN für HRS Gäste bieten unter anderem folgende Hotels in Gelnhausen: Hotel Burgschänke Landgasthof, Hotel Grimmelshausen und Hotel Burg-Muehle. Weitere Hotels in Gelnhausen mit kostenlosem WLAN
Welche Hotels in Gelnhausen haben die beste Bewertung?
In Gelnhausen haben die Hotels Hotel Grimmelshausen, Hotel Burg-Muehle und Hotel Parqéo im A66 mit mindestens 8 von 10 Bewertungssternchen die höchsten Kundenbewertungen erhalten.
Wie viel kostet heute eine Übernachtung in einem Hotel in Gelnhausen?
In Gelnhausen können Reisende mit einem durchschnittlichen Übernachtungspreis von 93 EUR rechnen. (Preise basieren auf den Hotelpreisen von hrs.de).
Welche Hotels in Gelnhausen haben ein besonders gutes Frühstück?
Die Hotels Hotel Burg-Muehle, Hotel Parqéo im A66 und Hotel Babalou im Burckhardthaus wurden von Reisenden für ihr Frühstücksangebot sehr positiv bewertet.
Welche Hotels in Gelnhausen liegen zentral?
Bei HRS haben Sie die Möglichkeit, die Hotels nach Entfernungen zum Zentrum zu sortieren und sich das passende Hotel auszusuchen. Oder nutzen Sie die Kartenansicht.
Welche Vorteile bringen Smarthotels mit sich?
Smarthotels bieten schnellen Check-in via Smartphone und digitale Rechnung beim Auschecken. Erfahren Sie mehr über Smarthotels.
Welche Hotels in Gelnhausen liegen in der Nähe des Bahnhofs?
Eine gute Anbindung an den ÖPNV bekommen sie durch Unterkünfte in Bahnhofsnähe. Die Unterkünfte Hotel Grimmelshausen, Hotel Burgschänke Landgasthof und Hotel Parqéo im A66 sind aufgrund Ihrer Nähe zum Bahnhof perfekt geeignet.
Wie viel kostet dieses Wochenende ein Aufenthalt in Gelnhausen?
Für zwei Übernachtungen in einem 3-HRS-Sterne-Hotel in Gelnhausen bezahlen Reisende durchschnittlich 97,5 EUR am kommenden Wochenende. (Preis basiert auf HRS Preisen einer Preisabrage vom 16. November 2019 für zwei Nächte im Einzelzimmer am kommenden Wochenende (22. November 2019 - 24. November 2019))

Kaiser Friedrich I. Barbarossa gründete im Jahre 1170 die Reichsstadt Gelnhausen im romantischen Kinzigtal. Im späten 12. Jahrhundert gründete er dann hier eine Kaiserpfalz als Repräsentationssitz auf einer Kinziginsel. Sie gilt als eine der schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und zugleich als besterhaltene Pfalz aus der Stauferzeit. Etwa 12.000 Baumstämme bildeten das Fundament der Burg. Aus der Stauferzeit stammt auch das Romanische Haus, das vermutlich um 1180 herum erbaut wurde. Es diente einst als Sitz des kaiserlichen Vogts und der Gerichtsbarkeit. Auffallend sind die hübschen Verzierungen im Stil der Staufer. Aus längst vergangenen Tagen stammt auch der mittelalterliche Hexenturm. In ihm wurden während der Zeit der Hexenverfolgung über 54 Personen der Prozess gemacht. Heute erinnert ein Gedenkstein an die Opfer dieses dunklen Geschichtskapitels. Eine Ausstellung im Turm bietet interessante Details zu den Hexenverfolgungen.

Lage: Zwischen Frankfurt am Main und Fulda

Gelnhausen liegt im Bundesland Hessen genau inmitten Frankfurt am Main und Fulda. Die Stadt erstreckt sich im malerischen Kinzigtal am östlichen Rand des Rhein-Main-Gebietes. Direkt an der Stadt vorbei führt die A 66 von Frankfurt nach Fulda. Über die Bundesstraße B 457 ist der Ort mit dem naheliegenden Wetteraukreis verbunden. Der Gelnhausener Bahnhof ist ein Haltepunkt der Kinzigtalbahn und der Lahn-Kinzig-Bahn und bietet so Zugverbindungen nach Gießen, Büdingen und Hanau. Mit den Regionalverkehrszügen können Bahnreisende zudem nach Frankfurt am Main und Fulda fahren.

Kultur: Der Gelnhausener Historie auf der Spur

Geschichtsinteressierte finden mit dem Gelnhauser Heimatmuseum und dem Turmuhrenmuseum gleich zwei interessante Ausflugsziele in dem idyllischen Kurort. Das Heimatmuseum befindet sich auf der Nordseite des Obermarktes und bietet interessante Details aus der Vergangenheit des Ortes. Die ältesten Exponate sind über 300.000 Jahre alt. Jeden Monat wird im Rathaus der „Fund des Monats“ präsentiert, der ein ganz besonderes Ausstellungsstück aus dem Heimatmuseum darstellt. Im Turmuhrenmuseum erwarten Besucher 35 Turmuhrwerke aus den Jahren 1520 bis 1996. Ergänzt werden die Exponate von Zubehör und interessanten Einzelteilen. Dass die Einwohner des Kurortes zu feiern wissen, zeigt alljährlich der Schelmenmarkt im Oktober. Das Volksfest gilt als Größtes im Kinzigtal und sorgt mit zahlreichen Fahrgeschäften und anderen Attraktionen für viel Unterhaltung. Am zweiten Wochenende im März findet jedes Jahr der Barbarossamarkt statt. Ein historischer Markt mit mittelalterlichen Handwerkern und kulinarischen Köstlichkeiten lädt dann zum Schlendern, Shoppen und Genießen ein.

Freizeitaktivitäten: Das Kinzigtal zu Fuß, mit dem Rad oder Ski erkunden

Dank seiner idyllischen Lage im Kinzigtal ist der Kurort Gelnhauser ein echtes Paradies für Naturliebhaber und Erholungssuchende. Moderate Rad- und Wanderwege laden zum Erkunden der reizvollen Landschaft von Schlüchtern bis nach Hanau ein. Bei Wintersportlern sehr beliebt ist der Vogelsberg mit den Pisten und Loipen der Herchenhainer Höhe und des Hoherodskopfs. Auf Letzterem befindet sich das Naturschutz-Informationszentrum, das zum Naturpark Hoher Vogelsberg gehört. Es informiert umfassend über Flora und Fauna des Naturparks. Von hier starten zugleich mehrere Rundwanderwege wie der Höhenrundweg und der Vulkanring Vogelsberg.