Ergebnisse filtern
Preis
Bewertungen
HRS Sterne
Hotelausstattung
Zimmerausstattung
Zimmerart
Serviceleistungen des Hotels
Zahlungsmittel im Hotel
Hotelart

Alsfeld – Stadt am Vulkanring

6 passende Hotels in Alsfeld

In der Region um Alsfeld liegt der größte erloschene Vulkan Europas. Die Stadt bietet damit einen optimalen Ausgangspunkt für spannende Erkundungen der Umgebung – aber auch im Zentrum kann man viel Spannendes entdecken. Der abwechslungsreiche Wanderweg um den Vulkanring Vogelsberg hat eine Länge von 125 Kilometer, in den verschiedenen Etappen hat man einen tollen Blick auf die vielfaltigen Sehenswürdigkeiten. Auf der Tour sollte man sich unbedingt das Dorf Stornfels auf einer Basaltkuppe und die schroff-schönen Uhuklippen anschauen. Die Landschaft aus verschiedenen Teufelsteinen, den weiten Wiesentälern und schier endlos wirkenden Streuobstwiesen, Lesesteinwällen und Laubwäldern entzückt zu jeder Jahreszeit.

Lage: Im Zentrum Hessens

Alsfeld ist eine Stadt in Hessen. Sie liegt am Rand des Knüllgebirges sowie unweit der Mündung der Eifa. Die nächstgrößeren Städte sind das etwa 39 Kilometer östlich gelegene Bad Hersfeld und das etwa 44 Kilometer gelegene Fulda. In Gießen befindet etwa 52 Kilometer westlich und Marburg etwa 43 Kilometer nordwestlich der Stadt. Über die A 5 erreicht man Alsfeld mit dem Auto, mit der Vogelsbergbahn hat man über Gieße und Fulda Anschlussmöglichkeiten mit der Bahn.

Kultur: Alsfelder Schätze im Regionalmuseum entdecken

Bereits das Gebäude des Regionalmuseums ist einen zweiten Blick wert. Die stolzen Patrizier-Häuser der Rittergasse bergen so manchen Schatz. Begrüßt wird man von den kunstvoll geschmiedeten Zunftschilder des alten Alsfelder Handwerks, im Eingang findet man eine barocke Wendeltreppe vor, deren gewundene Spindel aus einem einzigen Eichenstamm gearbeitet worden ist. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten der Sammlung gehören die vor- und frühgeschichtlichen Funde, wie beispielsweise Faustkeile und keltische Halsringe, aber auch die Schwälmer und Katzenberger Trachten. Die jüdische Geschichte der Stadt wird mit Exponaten wie dem seltenen Toraschrein dargestellt. Zu den Highlights der Sammlung gehören außerdem die kostbare zwölf Meter lange „Alsfelder Tapete“ aus dem Jahr 1814, die Weste des letzten Präsidenten der Deutschen Nationalversammlung, das „Schwert Karls des Großen“ mit einer geheimnisvollen Inschrift und das spätgotische Messbuch aus dem Alsfelder Augustinerkloster aus dem Jahr 1501.

Freizeitaktivitäten: Auf den Spuren Bonifatius

Dem Vogelsberg kann man sich auch auf einer anderen Wanderroute nähern. Über 185 Kilometer erstreckt sich die Bonifatius-Route, auf der man auch einiges über die Geschichte der Region erfahren kann. Der Weg verläuft zwischen den Bischofstühlen Mainz und Fulda und folgt dem imaginären Trauerzug, der im Jahr 754 den Leichnam des Bonifatius von Mainz zu seinem letzten Ruheplatz geleitet hat. Startet die Wanderung in Mainz, geht es entlang der Mainmündung durch die sonnigen Weinberge des Rheingaus, vorbei an den Taunushöhen und der Skyline Frankfurts. Am Vogelsberg wird es dann ruhiger und stiller, der frische Duft von Moos und Laub begleitet durch die ursprüngliche Landschaft bis in das barocke Fulda.