Ergebnisse filtern
Preis
Bewertungen
HRS Sterne
Hotelausstattung
Zimmerausstattung
Zimmerart
Serviceleistungen des Hotels
Zahlungsmittel im Hotel
Hotelart

Templin – Die Stadt der Tore

Hotel Zum Eichwerder Garni
Hotel Zum Eichwerder Garni - Templin
17268 Templin
  • ca. 0,1 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 1 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 64,1 km

    Entfernung zum Flughafen

DZ ab 87.00EUR
8.8
Hotel Döllnsee-Schorfheide
Hotel Döllnsee-Schorfheide - Templin
17268 Templin
  • ca. 14,2 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 22,9 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 53,5 km

    Entfernung zum Flughafen

DZ ab 108.00EUR
8.1
AHORN Seehotel Templin
AHORN Seehotel Templin - Templin
17268 Templin
  • ca. 1,9 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 2 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 63,5 km

    Entfernung zum Flughafen

DZ ab 105.00EUR
7.3
Meilen & Punkte sammeln
mit jeder Buchung
Geben Sie gleich bei der Buchung
Ihre Bonusprogramm-Nummer an.
Landsitz-Hotel
Landsitz-Hotel - Templin
17268 Templin
  • ca. 2,5 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 2 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 62,3 km

    Entfernung zum Flughafen

DZ ab 98.00EUR
8.3
Gestüt Lindenhof Pension
Gestüt Lindenhof Pension - Templin
17268 Templin
  • ca. 4 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 3 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 66,7 km

    Entfernung zum Flughafen

7.2
Hotel Fährkrug
Hotel Fährkrug - Templin
17268 Templin
  • ca. 3,6 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 2 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 65,9 km

    Entfernung zum Flughafen

7.8
Hotel Ferienpark Templin Appartement Chorin
Hotel Ferienpark Templin Appartement Chorin - Templin
17268 Templin
  • ca. 1,9 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 1,7 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 62,7 km

    Entfernung zum Flughafen

8.9
Wiesenhof B&B Pension
Wiesenhof B&B Pension - Templin
17268 Templin
  • ca. 1,5 km

    Entfernung zum Zentrum

  • ca. 0,7 km

    Entfernung zum Bahnhof

  • ca. 62,8 km

    Entfernung zum Flughafen

9.0
In der brandenburgischen Stadt Templin ist die reiche mittelalterliche Vergangenheit noch an vielen Stellen sichtbar. Gegründet im 13. Jahrhundert an einer Handelsstrecke, wurde die Stadt mit einer imposanten Feldsteinmauer geschützt – noch heute kann man sie in der angenehm unaufgeregten Stadt im Stadtkern entdecken. Hinzu kommen die drei erhaltenen Stadttore, die die Templiner Stadtbefestigung wohl zur schönsten im norddeutschen Raum macht. Im Prenzlauer Tor ist das Museum für Stadtgeschichte untergebracht. Das Bauwerk ist das jüngste seiner Art in der Stadt, sein Vortor neben dem Haupttor und der Zwinger machen es zu einem besonderen mittelalterlichen Torturm. Im Museum erfahren Besucher mehr über den Waldemarsgang mit dem Waldemarstor, der seinen Namen von der Legende um den Falschen Waldemar hat.

Lage: Zwischen Eberswalde und Berlin

Templin ist eine Stadt, die sich etwa 43 Kilometer nordwestlich von Eberswalde befindet. Sie befindet sich unweit der Norduckermärkischen Seenlandschaft und des Naturparks Stechlin-Ruppiner Land. Berlin liegt etwa 76 Kilometer südlich. Über die Bundeshauptstadt erreicht man Templin mit der Bahn stündlich. Zur Anreise mit dem Auto nutzt man die A 11.

Kultur: Die Stadt und ihre historischen Tore

Über Templin erfährt am meisten bei einem Spaziergang durch die Altstadt. Dort sieht man das Historische Rathaus, das an diesem Ort einige Vorgänger hatte. Das letzte Rathaus wurde 1735 bei einem Stadtbrand zerstört, woraufhin der Neubau nach Plänen von Karl Samuel Schmidt und dem königlichen Hofbaumeister Johann Gottfried Kemmeter zwischen 1746 und 1748 erbaut wurde. Gekrönt wird der opulente Barockbau mit der Putzfassade und dem Walmdach von dem preußischen Adler auf der Spitze. Sehenswert ist auch die St. Georgen Kapelle nahe des Berliner Tors. Es ist das älteste Gebäude der Stadt und hat seinen Ursprung im 14. Jahrhundert. Im Inneren warten zwei besondere Kunstwerke: die Holzplastik des Schutzpatron Georg aus dem 16. Jahrhundert und ein Flügelschrein aus dem 15. Jahrhundert. Der älteste und zugleich kleinste Torbau von Templin ist das Mühlentor. Hier kann man an der Stadtseite des Tores ein Plattenfries mit Palmettenornament entdecken.

Freizeitaktivitäten: Die Berliner zu Besuch in der Therme Templin

Über die Stadtgrenzen hinaus bis nach Berlin ist der Ruf der NaturThermeTemplin. Hier genießen die Großstädter und Besucher die jodhaltige Templiner Thermalsole die zwischen 32 und 36 Grad warm ist. Beliebt ist die Thermalsole-Badelandschaft aus Grottengang, Strömungskanälen, Whirlpools und Unterwassermassagestationen. Im Außenbecken kann man es sich mit der Wasserfallgrotte und den Geysiren gut gehen lassen. Zudem bietet die Therme eine Saunalandschaft mit Erdsauna und Finnischer Sauna, der Galerie- und Blockhaussauna, der Kräuterdunstbad und viele andere Saunaanwendungen. Im Wellness- & Therapiezentrum können Gestresste sich im Hamam, Rasul, bei Massagen und Ayurveda-Anwendungen erholen.