Ergebnisse filtern
Preis
Bewertungen
HRS Sterne
Hotelausstattung
Zimmerausstattung
Zimmerart
Serviceleistungen des Hotels
Zahlungsmittel im Hotel
Hotelart

Hotel in Nürtingen – Wo Dichter und Maler zu Hause sind

Friedrich Hölderlin kehrte immer wieder in die Stadt seiner Kindheit zurück – und tatsächlich ist Nürtingen eine Stadt mit Mehrwert. Neben einer bezaubernden Altstadt, die die lange Geschichte der einstmaligen keltischen Siedlung spürbar macht, finden Kunstliebhaber hier gleich mehrere Anlaufstellen. Die Ruoff Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht Besuchern der gleichnamigen Galerie das Werk Fritz Ruoffs vorzustellen. Der Nürtinger Maler nimmt eine herausragende Stellung in der abstrakten Malerei im Südwesten Deutschlands nach 1945 ein. In der Villa Ruoff werden seine Werke aus den Bereichen Plastik, Malerei, Collage, Zeichnung und Druckgrafik ausgestellt. In dem sogenannten Kornbeckzimmer kann man die Landschaftsgemälde des Malers Julius Kornbeck sehen, die ihn bekannt gemacht haben.

Lage: Ihr Hotel in Nürtingen am Fuße Stuttgarts

Nürtingen liegt in Baden-Württemberg. Die Stadt befindet sich etwa 20 Kilometer im Südosten von Stuttgart. Mit der Bahn gelangt man innerhalb kürzester Zeit nach Stuttgart und in das 30 Kilometer entfernte Tübingen. Die A 8 ist der nächstgelegene Anschluss für die Anfahrt mit dem Auto. Der Flughafen der Landeshauptstadt liegt etwa 15 Kilometer vor Nürtingen.

Business: Ein Hotel in Nürtingen, der Hochschulstadt für Wirtschaft und Kunst

Nürtingen besitzt insgesamt zwei Hochschulen. An der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen kann man in den vier Fachbereichen Angewandte Agrarforschung, Landschaft und Umwelt, Stadt und Immobilie sowie Automobilwirtschaft studieren. An der Hochschule für Kunsttherapie Nürtingen werden Kunsttherapeuten ausgebildet. Zudem findet man in der Stadt die Freie Kunstakademie Nürtingen sowie das Staatliche Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Nürtingen.

Kultur: Auf den Spuren von Ottomar Domnick und Hölderlin in Ihrem Hotel in Nürtingen

Zu den Besuchermagneten der Stadt gehört eindeutig die Sammlung Domnick. Hier werden Werke der abstrakten Malerei und Plastik der Nachkriegszeit ausgestellt. Zu den Highlights gehören die Arbeiten von Baumeister, Hartung und Winter, Dorazio und Brüning und Vostell. Eingerahmt wird die Sammlung von dem Haus der Kunst, welches 1967 von dem Stuttgarter Architekten Paul Stohrer erbaut wurde. Im dazugehörigen Garten warten sehenswerte Skulpturen aus Bronze, Eisen und Stahl von Künstlern wie Avramidis, Lardera und Venet darauf, entdeckt zu werden. In Nürtingen war auch der Lyriker Friedrich Hölderlin zu Hause. In dem Haus seiner Kindheit und Jugend ist heute eine Schule untergebracht, jedoch kann man sich über das Wirken des Dichters und das Hölderlinhaus im Stadtmuseum Nürtingen informieren.

Freizeitaktivitäten: Neckartalradweg

Bei einem Spaziergang durch die Altstadt entdeckt man schnell die gotische Stadtkirche, die über allen zu wachen scheint. Von dort aus kann man den tollen Blick über die Umgebung und Kontrolle des Neckarübergangs genießen. Möglich wird die idyllische Lage durch den Bergsporn gemacht, auf dem das Nürtinger Zentrum sich befindet. Die Region kann man bei einer Tour über den Neckartalradweg erkunden. Auf insgesamt 365 Kilometer entlang des Neckars kann man weite Wiesen, Seitentäler und Seitenbäche, aber vor allem die malerischen Perspektiven auf die Altstadt genießen.