Ergebnisse filtern
Preis
Bewertungen
HRS Sterne
Hotelausstattung
Zimmerausstattung
Zimmerart
Serviceleistungen des Hotels
Zahlungsmittel im Hotel
Hotelart

Bad Saulgau – Wohlfühlatmosphäre in Oberschwaben

5 passende Hotels in Bad Saulgau

Im Herzen von Oberschwaben versprüht die Kurstadt Bad Saulgau viel Wohlfühlflair. Die Bezeichnung Bad hat der Ort der schwefelhaltigen Thermalquelle zu verdanken, die zugleich als Naturdenkmal gilt. In den Becken der Sonnenhof-Therme können Besucher das heilsame Wasser auf ihren Körper wirken lassen. Bei einem Spaziergang durch die historische Altstadt lassen sich viele charmante Fachwerkhäuser entdecken, die einen Hauch vergangener Jahrhunderte verströmen. Aus dem Mittelalter stammen die Überreste der historischen Stadtmauer. Sehenswert ist auch die Kreuzkapelle, die im Inneren ein romanisches Großkreuz beherbergt. Die Einwohner von Bad Saulgau sind ein weltoffenes Völkchen und finden immer einen Grund zum Feiern und geselligem Beisammensein. Zu den beliebtesten Festen im Ort gehören die Fasnet und das Bächtle-Fest.

Lage: Idyllische Lage in Oberschwaben

Bad Saulgau liegt in Baden-Württemberg und ist die größte Stadt im Landkreis Sigmaringen. Der Ort erstreckt sich idyllisch zwischen Donau und Bodensee am Zufluss der Schwarzach in die Donau. Geografisch gesehen liegt der Ort nördlich von dem bewaldeten Höhenzug Wagenhart ganz in der Nähe der Atzenberger Höhe. Autofahrer gelangen über die Bundesstraße 32 in nur 30 Minuten nach Weingarten und Ravensburg. Die Bundestraße 311 führt nach Ulm und Tuttlingen. Der Ort ist auch für Zugreisende gut erreichbar, da er an der Fernverkehrsstrecke von Freiburg nach München sowie von Tübingen nach Friedrichshafen liegt.

Kultur: Kulturelles Kleinod für Geschichtsinteressierte und Kunstliebhaber

Die Bäderstadt Bad Saulgau hat nicht nur für Erholungswillige viel zu bieten. Auch kulturell gesehen lohnt sich ein Aufenthalt in dem oberschwäbischen Ort. Geschichtsinteressierte erwartet im Heimatmuseum der Stadt viel Wissenswertes zu der bewegten Vergangenheit des Ortes. Besucher können sich hier beispielsweise über die Geschichte des Bierbrauens informieren. Kunstliebhaber sollten der Galerie „Die Fähre“ einen Besuch abstatten oder einen Abstecher zur „Galerie am Markt“ einplanen. Eine bekannte Sehenswürdigkeit ist das Kloster Sießen, das bereits seit 1519 besteht. Beeindruckende Schnitzereien und kunstvolle Gemälde kann man in der Klosterkirche St. Markus entdecken. Der Franziskanergarten des Klosters lädt mit seinen grünen Bäumen und farbenfrohen Wiesen zum Besinnen und Verweilen ein.

Freizeitaktivitäten: Interessante Schwäbische Routen entdecken

Für Naturliebhaber und Wanderer sind Bad Saulgau und seine Umgebung ein wahres Schatzkästchen. Der Ort liegt an drei interessanten Routen, die eine Entdeckungstour definitiv wert sind. Auf der Oberschwäbischen Barockstraße gehen die reizvolle Natur und der oberschwäbische Barock eine gelungene Verbindung ein. Wanderer und Radfahrer können Kloster, Kirchen und interessante Museen entdecken. Die Schwäbische Bäderstraße führt durch Kurorte der Region und verspricht wohltuende Erholung mit vielen Naturheilmitteln. So können Erholungssuchende in einer schönen Umgebung den Urlaub mit gesundheitlichen Zwecken verbinden. Typisch für die Region Oberschwaben waren in der Vergangenheit die vielen Mühlen, die den vergangenen Generationen ein bekömmliches Auskommen garantierten. An der Oberschwäbischen Mühlenstraße bieten über 100 verschiedene Stationen liebevoll restaurierte Mühlen, die zum Teil noch heute in Betrieb sind. Viele werden nach vorheriger Anmeldung geöffnet. In einigen Mühlen dürfen Besucher sogar selbst beim Brot backen helfen.