Lassen Sie sich von der Mongolei begeistern

Touristen, die die Mongolei besuchen, sind in erster Linie an der Schönheit und Geschichte des Landes interessiert. Als Geschäftsreisender hat man selbstverständlich andere Interessen an einem Aufenthalt hier. Die Mongolei gilt als eines der reichsten Länder der Welt, was Bodenschätze angeht. Neben Erdöl und Diamanten gehören beispielsweise auch Gold und Uran zu den wichtigsten Gütern, die hier abgebaut und exportiert werden. Die Mongolei ist nach Kasachstan der flächenmäßig zweitgrößte Binnenstaat der Welt, mit einer Bevölkerung von nur 3,18 Millionen. Der bereits erwähnte Tourismus spielt trotz der reizvollen Seiten des Landes bisher nur eine untergeordnete Rolle und konzentriert sich vor allem auf die Hauptstadt Ulaanbaatar und einzelne Regionen. Transportiert werden Waren und auch Personen in erster Linie mit der Eisenbahn, aber auch das Straßennetz ist gut ausgebaut. Dementsprechend lassen sich auch andere Städte von den Hotels der Mongolei aus sehr gut erreichen. In den touristisch erschlossenen Regionen ist es denkbar leicht, in der Mongolei Hotels zu finden. Darüber hinaus findet man von einfachen bis hin zu gehobeneren Unterkünften auch eine große Auswahl verschiedener Hotels in den größeren Städten. Das ist vor allem dem Wohlstand zu verdanken, den das Land durch seine Bodenschätze hat. Ist man gehobene Hotels gewohnt und möchte eine Unterkunft, die europäischen Standards entspricht, dann sollte das in den meisten Regionen des Landes also kein größeres Problem darstellen. Gerade wegen der Internationalität der Gäste trifft man in vielen Fällen sogar auf Englisch sprechendes Personal und internationale Speisen in den Hotels. Mongolei ist ein Land im asiatischen Hochland, daher sollte man berücksichtigen, zu welcher Jahreszeit man reist, denn gerade im Winter kann es hier sehr kalt werden.